Wie der Wehrführer der Schöneicher Feuerwehr, Sven Majewski, mitteilte, hat der Sturm am Donnerstag Abend viele Schäden in Schöneiche angerichtet. Die Freiwillige Feuerwehr war pausenlos im Einsatz. Den schwersten Schaden erlitt die Schöneicher Straßenbahn. Auf das Fahrdienstleiterhaus am Depot in der Rahnsdorfer Straße fiel ein Ast und zerstörte das Dach. In deren Folge gab es einen massiven Wasserschaden.

Weitere Sturmschäden durch stürzende Bäume entstanden auch in der Kastanienstraße, der Neuenhagener Chaussee und im Goethepark. Zwischenzeitlich wurde ein Lift-Fahrzeug aus Neuenhagen angefordert und eingesetzt. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr leisteten umfangreiche Arbeiten, um die Verkehrssicherheit wiederherzustellen.