Mit der Beschlussvorlage BV 448/2017 sucht die Gemeinde einen geeigneten Standort für eine mögliche weiterführende Schule. Die Gemeindeverwaltung stellt dazu eine Übersicht zur Verfügung, die verschiedene Standorte zeigt und welche Hürden zu nehmen wären, um diese Standorte auszubauen.

Die folgenden Orte benennt die Gemeindeverwaltung als mögliche Standorte:

  1. Ehem. LPG-Gelände 30.000 qm +X
  2. Am Weidensee (Kartoffelbunker) ca. 14.000qm
  3. Woltersdorfer/Prager/Ulmer Str. ca. 19.000 qm
  4. Woltersdorfer /Leipziger Str./Wittstockstr. ca. 19.000 qm
  5. Ehem. Gärtnerei Kalkberger/Woltersdorfer Str. ca. 22.000 qm
  6. Stegeweg/Schillerstr. ca. 76.000 qm
  7. Ehem. Lindenschule einschl.Schillerpark ca. 8.900 qm
  8. Gelände ehem. Schloss ca. 10.000 qm
  9. Babickstraße (nicht benötigte Friedhofsflächen) ca. 17.000 qm

Das ausführlichte Dokument finden Sie hier: http://www.schoeneiche-bei-berlin.de/ratsinfo/ris/instanz_1/listen/10_bv_2017_000132_b_2017_1.htm

Jeder Standort bringt Vor- als auch Nachteile und gewisse Hürden mit sich, die gegangen werden müssen. Je nach Besitzverhältnis müsste auch erst ein Grunderwerb stattfinden, und je nach Status im Flächennutzungsplan (FNP) muss eine Umwandlung der Fläche von landwirtschaftlicher Nutzfläche in Bauland erfolgen. Auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr spielt eine entscheidene Rolle für die Standortwahl.

Innerhalb der nächsten Sitzungsrunde soll die Wahl auf einen Standort fallen. Der Ortsplanungsausschuss berät dazu am 09.10.2017 ab 18:30 (Rathaus, Sitzungssaal).

 

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online