(PM/Wohnprojekt Schöneiche e.V.) WohnVision Schöneiche e.V. und Wohnprojekt Schöneiche e.V. laden ein zu einer öffentlichen Diskussion in die RathausKüche:

Die Zukunft bezahlbarer Mietwohnungen in Schöneiche?

Derzeit wird viel gebaut in Schöneiche, aber die Mieten privater Bauträger übersteigen das Budget junger Familien und vieler SeniorInnen, die in Schöneiche bleiben wollen oder die es wieder zurück in die alte Heimat zieht.

Welche Ideen gibt es in Schöneiche mehr und schneller bezahlbare Mietwohnungen zu bauen oder zu erhalten?

Die Gemeindevertretung berät derzeit über die Weiterentwicklung des kom-munalen Wohnungsbestandes. 277 von ca. 1500 Mietwohnungen gehören der Gemeinde und werden bevorzugt an Menschen mit WBS (geringem Ein-kommen) vergeben. Der Bedarf liegt derzeit bei weiteren 250 bezahlbaren Wohnungen.

Die Gemeinde kann mit den jetzt verfügbaren Haushaltsmitteln jährlich 4-5 Wohnungen neu schaffen, 42 in zehn Jahren.

Bringt die Gründung einer kommunalen Wohnungsgesellschaft mehr Handlungsspielraum? Welche weiteren Möglichkeiten hat die Gemeinde, um den Bau bezahlbarer Mietwohnungen durch Wohnprojekte, Genossenschaften und private BauherrInnen langfristig zu sichern und zu fördern?
Wir haben Wolfgang Kiehle vom Wohnbund e.V. aus Dortmund eingeladen: Er wird von seinen Erfahrungen berichten, wie es anderswo gelungen ist, den Bestand bezahlbarer Wohnungen zu erhalten und zu vergrößern.
Mit Ihnen und den GemeindevertreterInnen wollen wir gemeinsam nach den besten Lösungen suchen.

5.12.2017 um 19:30 Uhr im alten Rathaus Brandenburgische Str. 40, 15566 Schöneiche bei Berlin

Dr. Heike Meves – WOHNPROJEKT SCHÖNEICHE e.V.

 

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online