Die Reihe „Klassik um sechs“ 2017 unter der Leitung der Pianistin Birgitta Wollenweber war ein voller Erfolg. Alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Das Angebot der 5 Konzerte war abwechslungsreich mit Streichern, Bläsern, Sängern und dem Schlagzeugduo der HfM „Hanns Eisler“ Berlin.
Mit Mark Schumann am Cello, Dominik Wollenweber, dem Englisch Hornisten der Berliner Philharmoniker und seiner Klasse, Sängerinnen mit Johannes Brahms unter der Leitung des Liedpianisten Alexander Fleischer und dem sagenhaften Ensemble Double beats sowie der jeweiligen Mitwirkung u.a. mit eigenem Klavierabend von Birgitta Wollenweber war die jeweilige Besetzung exzellent. Immer wieder spannend, die Musiker so nah erleben zu können.
Obwohl manche Mitwirkenden im Alter von 19 Jahren erst am Anfang ihres Studiums stehen, konnten sie ohne Zweifel in ihrem Auftreten und dem Beherrschen ihrer Instrumente begeistern. Double beats, ausgezeichnet mit internationalen Preisen, konnte auch mit CDs aufwarten. Ihr Konzert beschloss die diesjährige Reihe mit einem unvergesslichen klanglich und rhythmisch mitreißenden Erlebnis für Augen und Ohren.
Da sich das Publikum auf Qualität der musikalischen Darbietungen verlassen kann, hofft Birgitta Wollenweber auch auf dankbaren Zuspruch der Serie 2018.

Das 1. Konzert der diesjährigen Konzertreihe „Klassik um sechs“ unter der Schirmherrschaft von Thomas Quasthoff findet in der ehem. Schloßkirche Schöneiche am Samstag, den 14. April um 18 Uhr statt. Leitend und konzertierend unterstützt Volker Tessmann, Solofagottist des Sinfonieorchesters des NDR Hamburg und Professor für Fagott, gemeinsam mit Anna Kirichenko am Klavier und fünf jungen Fagottisten der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ von Solo bis Quartett. Sie hören seltene Werke u.a. von Bach, Saint-Saens und Schulhoff.

Wer kennt nicht das Fagott – den Großvater – in „Peter und der Wolf“ ? Aber wer hat schon einmal ein Kontrafagott erlebt und das Fagott überhaupt so nah in einem eigenen Konzert ? Diese Seltenheit wird am 14. April geboten.
Die Musiker sind alle professionell unterwegs und spielen ein Programm, das sie in einem der renommiertesten Säle in Berlin wiederholen.

Der Eintritt beträgt  12 € | Vorverkauf im Heimathaus Mi-Sa 11-16 Uhr, So 13-18 Uhr ·| Tel. 030 / 64 911 05

Weitere Termine sind:

30.6. Liederabend Manuel Walser, Bariton (Wiener Staatsoper)
Alexander Fleischer, Klavier

25.8. Klavierabend Birgitta Wollenweber

13.10. Celloquartett (Cello, Instrument des Jahres)
Peter Albrecht, Jörg Breuninger, Christian Raudszus, Volkmar Weiche

17.11. Klavierkammermusik
mit Birgitta Wollenweber, Klavier, u.a. Schuberts Forellenquintett

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online