Redakteure gesucht!

Spenden

Lokale Werbung

Wie Sie uns finanziell unterstützen können ...

Vom lokalen Bäcker bis hin zum
Lieblingscafé an der Ecke ...

Wir suchen fleißige Schreiber aus allen Bereichen rund um und aus Schöneiche.
Vereine, Stiftungen, Kita's & Schulen - alle sind willkommen.

Weiter zur Spenden-Seite

Weiter zum Formular

Schreibt uns!
  • Langschlenderer OneManBand

    25. November 2017 @ 20:00 - 23:00 Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V., An der Reihe 5, 15566 Schöneiche bei Berlin, Deutschland

  • Fotoclub Schöneiche

    27. November 2017 @ 18:30 - 20:30 Kulturgießerei, An der Reihe 5, 15566 Schöneiche bei Berlin, Deutschland

    Treffen des Fotoclubs Schöneiche.
    Offen für alle und kostenfrei.

Nächste Veranstaltungen:

Veranstaltungen


  • Langschlenderer OneManBand

    25. November 2017 @ 20:00 - 23:00 Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V., An der Reihe 5, 15566 Schöneiche bei Berlin, Deutschland

  • Fotoclub Schöneiche

    27. November 2017 @ 18:30 - 20:30 Kulturgießerei, An der Reihe 5, 15566 Schöneiche bei Berlin, Deutschland

    Treffen des Fotoclubs Schöneiche.
    Offen für alle und kostenfrei.

Neuigkeiten

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Einkaufen in Fichtenau ist möglich! Eine Anregung aus der ersten Bürgerwerkstatt der Unabhängigen Bürger Schöneiche zur Wiederbelebung von Fichtenau Eines der wichtigsten Themen bei der ersten Schöneicher Bürgerwerkstatt war die Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten und der Nahversorgung in Schöneiche. Ein Vorschlag war eine entsprechende Nachnutzung für das alte Rathaus oder die ehemalige Bürgelschule, in der momentan noch das Bauamt sitzt. Beide Gebäude befinden sich in Gemeindebesitz und werden mit der Fertigstellung des neuen Rathauses im nächsten Jahr frei. Diese sollen zwar laut...

weiterlesen...

Schöneiche braucht Lösungen statt Ärger!

Seit Jahren diskutieren Eltern der Schöneicher Kita Pfiffikus mit dem Bürgermeister über die Verkehrssituation an der Einrichtung. Die Eltern forderten sichere Fußwege zur Kita, die jedoch frühestens ab 2018 im Rahmen der Sanierung der Berliner Straße entstehen sollen. Bürgermeister Heinrich Jüttner empfahl Eltern und Kita-Gruppen lediglich die Nutzung komplizierter Umwege. Das nächste Problem ist, dass die Straße Am Grätzsteig nicht mit Verkehrszeichen beschildert ist – es darf also theoretisch 50 gefahren werden. Auf Drängen der Kita-Ausschuss-Vorsitzenden Steffi Bieber-Geske und mit Hilfe...

weiterlesen...

Die Kunst, mit vielen Worten nichts zu sagen

Bürgermeister antwortet auf Anfragen der Gemeindevertreter zu spät und grundsätzlich ausweichend Auch bei der letzten Gemeindevertretersitzung sah sich Bürgermeister Heinrich Jüttner wieder außerstande, die ihm gestellten konkreten und klar formulierten Anfragen von zwei Gemeindevertretern in den zwei zur Bearbeitung zur Verfügung stehenden Tagen zu beantworten – obwohl die Antworten für die Entscheidungsfindung zu bestimmten Beschlussvorlagen wichtig gewesen wären. Stattdessen kam wie üblich eine nichtssagende schriftliche Antwort in den Tagen nach der Sitzung. Hier drei Beispiele....

weiterlesen...

Mehrheit Gemeindevertretung hat keinerlei Interesse an konstruktiven und zielführenden Lösungen

Was sich die Gemeindevertretung auf Ihrer Sitzung am 26. September geleistet hat, bietet nur noch zwei Möglichkeiten der Interpretation um es verstehen zu können. Entweder befinden sich die 18 Parteienvertreter in der GV bereits so tief im heraufziehenden Kommunalwahlkampf, dass sie jede konstruktive und zielführende Lösungen für wichtige Probleme in unserer Gemeinde nur aus diesem Grund ablehnen, weil sie nicht von ihnen selbst kam. Mit einem solchen Verhalten wäre die Adaption an den Bürgermeister perfekt. Oder die Mehrzahl der Gemeindevertreter ist nicht fähig oder in der Lage einmal...

weiterlesen...

In Schöneiche sind immer die Eltern schuld

Seit Jahren diskutieren Eltern der Schöneicher Kita Pfiffikus mit dem Bürgermeister über die Verkehrssituation an der Einrichtung. Die Eltern forderten sichere Fußwege zur Kita, die jedoch frühestens ab 2018 im Rahmen der Sanierung der Berliner Straße entstehen sollen. Bürgermeister Heinrich Jüttner empfahl Eltern und Kita-Gruppen lediglich die Nutzung komplizierter Umwege. Das nächste Problem ist, dass die Straße Am Grätzsteig nicht mit Verkehrszeichen beschildert ist – es darf also theoretisch 50 gefahren werden. Auf Drängen der Kita-Ausschuss-Vorsitzenden Steffi Bieber-Geske und mit Hilfe...

weiterlesen...

So hat Schöneiche bei Berlin zur Bundestagswahl 2013 gewählt

Von den Schöneiche Wahlberechtigten 10.165 Wähler haben 7.942 gewählt. Das ist ergibt eine Wahlbeteilung von 78.1 % Bei den Erststimmen liegt folgendes Ergebnisverteilt vor: Martin Patzelt, CDU 32,8% (2554 Stimmen), Thomas Nord, Die Linke 27,7% (2162), Lars Wendland, SPD 24,5% (1910), Jörg Gleisenstein, Grüne 6,9% (540), Martin Hampel, Piraten 3,8 % (294), Klaus Beier, NPD 2,8% (219), Rolf Offermann, FDP 1,5% (116) Bei den Zweitstimmen ergibt sich folgendes Ergebnis CDU 32,1% (2512), Die Linke 24,7% (1935), SPD 21,8% (1702), Grüne 7,3% (575), AfD 5,7 % (444), Piraten 2,8% (216), FDP 2,5%...

weiterlesen...

Neuigkeiten

Der Bürgermeister und sein Rathaus

Was soll man davon halten? In einem Interview der MOZ(Spree Jornal) vom 8./9. Januar 2011 mit dem Bürgermeister von Schöneiche, Heinrich Jüttner, gibt dieser u.a. wörtlich bekannt: " Ich halte es für realistisch, dass wir Anfang 2012 mit dem Bau beginnen können und Ende 2013 das neue Rathaus fertig ist." Im Amtsblatt Nr. 18 vom 22.12.2010 äußert sich der gleiche Bürgermeiter zum Haushaltplan 2011 wörtlich: " Die Gemeinde hat im vorliegenden Entwurf für die Jahre 2011 bis 2014 keine Finanzmittel  für den Neubau einer weiterführenden Schule oder eines Rathauses oder eines Hortgebäudes oder für...

weiterlesen...

Ergebnisse des Bürgerhaushaltes 2011

Die Gemeindevertretung hat über die Vorschläge für den ersten Bürgerhaushalt in Schöneiche entschieden. Dabei ist die Gemeindevertretung ist den Empfehlungen des Finanzausschusses voll gefolgt. Viele Vorschläge werden begrüßt, Geld gibt es für keinen einzigen. Eventuell sollen Arbeitskräfte für den erstplatzierten Vorschlag - die Sanierung des Schlossparks - zur Verfügung gestellt werden. Wie sollte der Bürgerhaushalt im nächsten Jahr aussehen? Die AG Bürgerhaushalt hat die Möglichkeit, im Rahmen Ihres Jahresberichtes der Gemeindevertretung und dem Bürgermeister einige Sätze zu sagen und...

weiterlesen...

Maßnahmen zur Konsolidierung des Haushaltes

Pressemitteilung des Bürgermeister der Gemeinde Schöneiche bei Berlin Die Waldgartenkulturgemeinde Schöneiche bei Berlin hat am 08.12.2010 den Haushalt 2011 beschlossen. Im Ergebnishaushalt hat die Gemeinde Erträge in Höhe von 13,7 Mio. € und Aufwendungen von 13,8 Mio. €, da ursprünglich geplante Aufwendungen in Höhe von 0,7 Mio. € gestrichen wurden. Bei den unvermeidlichen Streichungen wurden auch pflichtige Aufgaben reduziert oder zeitlich verschoben: Straßenreparaturen, Schwammsanierung Schlosskirche, Unterhaltung von Gebäuden mit Grundstücken und Geräten, Sachkosten, Weiterbildung,...

weiterlesen...

350 000 € für ein nicht gesichertes Projekt

Wie der Bürgermeister unserer Gemeinde mitteilte hat die Planung für den Neubau des geplanten Rathauses bereits 350 000 Euro gekostet. 350 000 Euro für ein Projekt dessen Finanzierung von 3,5 Millionen Euro nicht gesichert ist. 350 000 Euro die nicht im Haushaltsplan der letzten Jahre vorgesehen waren. Woher ist das Geld, wer hat es bewilligt und wer hat es für was erhalten. Fragen die einer dringenden Beantwortung bedürfen. 350 000 Euro für Planung, die der 500 000 Euro gegenüberstehen, die für die Rekonstruktion des alten Rathauses gereicht hätten. schöneiche-online

weiterlesen...

Kulturgießerei vom Aus bedroht

Artikel aus www.moz.de Bernhard Schwiete 06.01.2011 08:48 Uhr Schöneiche (moz) Obwohl die Gemeinde Schöneiche die Kulturgießerei auch 2011 wie bisher unterstützt, sieht sich die Einrichtung vor einer unklaren Zukunft. Nach Ansicht von Projektleiter Frank Williges droht dem Haus im schlimmsten Fall die Schließung. Protest an der Häuserfront: Projektleiter Frank Williges vor der Kulturgießerei in Schöneiche. © MOZ Von den Zahlen her liegt hinter der Schöneicher Kulturgießerei (Kugi) ein gutes Jahr. „Wir hatten fast 11 500 Besucher, also fast so viele, wie Schöneiche Einwohner hat, und wir...

weiterlesen...

Haushaltssatzung für die Gemeinde Schöneiche 2011

In der Sitzung der Gemeindevertretung Schöneiche vom 08. 12. 2010 wurde die Haushaltssatzung für die Gemeinde Schöneiche für das Haushaltsjahr 2011 beschlossen. Die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2011 wird in der Zeit vom 03. 01. 2011 bis 14. 01. 2011 in der Gemeindeverwaltung Schöneiche bei Berlin, Brandenburgische Straße 40, 15566 Schöneiche bei Berlin, 1.Etage, Zimmer 26 (Finanzen)   zur Einsichtnahme ausgelegt. Einsichtnahme wird jeden Bürger der Gemiende gewährt zu folgenen Zeiten: Montag         von 9:00 bis 12:00 Uhr Dienstag       von 9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00...

weiterlesen...

Umstrittener Aldi-Neubau

Als äußerst umstritten hat sich der geplante Umzug des Aldi-Supermarkts in Schöneiche bei der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter erwiesen. Sowohl der Bebauungsplan als auch das Planungskonzept für eine Erschließungsstraße fanden bei den Abgeordneten nur knappe Mehrheiten. Der Discounter will seinen jetzigen Standort im Einkaufszentrum nördlich der Schöneicher/Kalkberger Straße verlassen und in einen Neubau auf der anderen Straßenseite einziehen. Für den neuen Markt soll die Woltersdorfer Straße einen Anschluss an die Berliner Straße erhalten; das jetzige Absperrgitter soll weg. Im...

weiterlesen...

Anmerkungen zur Gemeindevertreterversammlung

Auf der Gemeindevertreterversammlung der Gemeinde Schöneiche bei Berlin vom 08.12.2010 wurde die für das Jahr 2011 vorgelegte Beschlussfassung zur Haushaltsführung diskutiert und beschlossen. Hier wurde unter anderem beschlossen, dass die Grundsteuer B, die Hundesteuer und die Gewerbesteuer erhöht werden. Gleichzeitig wurde beschlossen, dass die Pflichtaufgaben wie Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde an den öffentlichen Straßen gestrichen wurden. Dies ist ein klarer Verstoß entsprechend der Pflicht der Gemeindeverwaltung für die Unterhaltung der öffentlichen Straßen und Wege...

weiterlesen...

Welcher Fluglärm kommt auf Schöneiche und Woltersdorf zu?

Diese Frage wollen die Ortsverbände Bündnis 90/Grüne Schöneiche und Woltersdorf am 13.12.2010 im Woltersdorfer Hotel Kranichsberg klären. Als Gesprächspartner sind eingeladen Carl Ahlgrimm, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft der Umlandgemeinden und Bürgermeister von Großbeeren, Bürgermeister Rainer Vogel, Bürgermeister Heinrich Jüttner, Ulrich Kohlmann als Grünheider Gemeindevertreter sowie Jeroen Kuipert Gemeindevertreter von Woltersdorf.

weiterlesen...

BBI und Schöneiche

Das  Bürgerbündnis Schöneiche hat in einem Schreiben an Bürgermeister Heinrich Jüttner gefordert, zu analysieren, „welche Belastungen für die Gesundheit der Menschen und für die Natur von der Inbetriebnahme des BBI ausgehen“.  Auf Grund der Diskussionen um den Bau des Flughafens Willi Brandt – BBI –möchte das BBS wissen, was unser Bürgermeister vor 10 Jahren an Aktivitäten für die Gemeinde Schöneiche in den Prozess der Planung eingebracht hat und in welcher Art und Weise die Interessen der Schöneicher Bürger angezeigt und vertreten wurden. Bislang ist  nur bekannt, dass etwas getan worden...

weiterlesen...
  • Wetter
    3°
    Leichter Regen
    Luftfeuchtigkeit: 93%
    Windstärke: 8m/s WSW
    MAX 5 • MIN 4
    2°
    MO
    2°
    DIE
    -3°
    MI
    1°
    DO
    Weather from OpenWeatherMap

Zahlen über Schöneiche

Einwohner

km² groß

Gegründet

Grundschüler

Themenseiten