Der Bildungsausschuss von Schöneiche hat am Mittwochabend den 24.11.2010, bei nur drei anwesende Mitglieder, den neuen Schulentwicklungsplan für die Schöneiche abgelehnt. Von den anwesendem Mitgliedern enthielten sich Maud Wiegand-Kaufmann (Linke) und Bernd Spieler (Feuerwehr) der Stimme. Somit entschied die Vorsitzende des Bildungsausschuss Karin Müller (SPD) allein.

Ein Schulneubau samt neuer Sporthalle würde laut Beschlussvoralge etwa 5,5 Millionen Euro kosten. Zuvor war stets von fünf Millionen Euro die Rede. Ein finanzieller Rahmen, der der Gemeinde Schöneiche bei Berlin nicht zur Verfügung steht. Ein Faktor der schon im Sommer feststand, als durch den Bürgermeister der Gemeinde eine staatliches Gymnasium ins Gespräch gebracht wurde.

29.11.2010 schöneiche-online

Archiv
Artikel von "Archiv" stammen aus der Zeit, als diese Seite noch vom BürgerBündnisSchöneiche verwaltet wurde. Die Artikel spiegeln weder die Meinung der Redaktion, noch des Vereins wider.