Der Tod von Jürgen Krappmann traf Familie und Freunde des Schöneicher Baustoffhändlers und Gemeindevertreters plötzlich und völlig unerwartet. Jürgen Krappmann verstarb im Alter von 62 Jahren in seiner Wohnung. Er hinterlässt seine Ehefrau Steffi Krappmann sowie die Kinder Daniel und Ivonne. Nichts habe auf den nahen Tod hingedeutet. „Ein Blutgerinnsel hat sich plötzlich gelöst. Jürgen Krappmann hatte  gerade von der Wohnung ins daruntergelegene Büro gehen wollen, als der Tod eintrat. Notarzt und Feuerwehr versuchten einen Wiederbelebung. Leider ohne Erfolg.

Jürgen Krappmann hatte nach 1990 einen Baustoffhandel in Schöneiche gegründet. Gleichzeitig engagierte er sich vielseitig im Ort. Insbesondere beim SV Germania 90 Schöneiche als Sponsor und fungierte lange Jahre als Vereinsvorsitzender. Er wurde  auf Beschluß einer Mitgliederversammlung Ehrenmirglied des Vereins.

Seit 2008 und von 1998 bis 2003 war Krappmann Gemeindevertreter.

Die Trauerfeier findet am 29.04.2011 um 11.00 Uhr auf dem Waldfriedhof Schöneiche statt.

Archiv
Artikel von "Archiv" stammen aus der Zeit, als diese Seite noch vom BürgerBündnisSchöneiche verwaltet wurde. Die Artikel spiegeln weder die Meinung der Redaktion, noch des Vereins wider.