Die Polizei ermittelt seit Ende September wegen drei Fällen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch. Diese sollen sich im Hort der „Storchen-Grundschule“ abgespielt haben. Ein 25-jähriger Hort-Erzieher soll sich im August  an zwei Kindern vergriffen haben. Die Schulleitung hat die Eltern am Montagabend über den Fall informiert. Der Erzieher wurde beurlaubt damit er keinen Kontakt mehr zu den Kindern hat.

Die Eltern erfuhren von ihren Kindern erst vor zwei Wochen von den Übergriffen Die Eltern haben diese Fälle umgehend angezeigt. Wie ein Ermittler der Polizei mitteilt stünden die Ermittlungen jedoch noch am Anfang.

Archiv
Artikel von "Archiv" stammen aus der Zeit, als diese Seite noch vom BürgerBündnisSchöneiche verwaltet wurde. Die Artikel spiegeln weder die Meinung der Redaktion, noch des Vereins wider.