Mangelhafte Baustellenkoordination beim Landesbetrieb Straßenwesen

Viele Wochen war die Neuenhagener Chaussee nur sehr wenig befahren da die Kreuzung zur B1/5 wegen des Umbaus der Kreuzung voll gesperrt war. Jetzt nachdem die Kreuzung vor einigen Wochen wieder vollständig befahren werden kann, läßt der Landesbetrieb Straßenwesen den Gehwegbelag zwischen dem Ortseingang Schöneiche und dem Flora-Gewerbegebiet erneuern. Dazu wurde eine Ampelanlage aufgestellt, die den Verkehr an der Baustelle einspurig regelt. Insbesondere zu den Zeiten, in denen die Berliner Aus- und Einpendler die Straße nutzen, kommt es zu mehreren hundert Metern Rückstau. “ Warum konnte der Gehweg nicht während der Vollsperrung der B1/5 Kreuzung mit erledigt werden?“ fragte in der Sitzung der Gemeindevertretung am 23.11.16 der Vorsitzende der Fraktion CDU/BBS/FDP, Lutz Kumlehn (FDP) die Gemeindeverwaltung. Eine erklärende Antwort konnten Bauamtsleiterin Petra Jeschke und auch stellv. Bürgermeisterin Andrea Liske nicht geben. Lediglich dass die Arbeiten vom Landesbetrieb durchgeführt werden, konnte die Verwaltung mitteilen. Die Mehrzahl der anwesenden Gemeindevertreter konne die mangelhafte Koordinierung der Baustellen des Landesbetriebs nicht nachvollziehen.

Lutz Kumlehn
Der Autor ist Vorsitzender der FDP Ortsgruppe Schöneiche und Mitglied des Kreisvorstandes der FDP Oder Spree. Seit 2001 ist er Mitglied der FDP und von 2003 bis 2019 Gemeindevertreter. Von 2003 bis 2014 war er Mitglied des Kreistages Oder-Spree. http://www.fdp-mueggelspree.de