Ca. 20 Leute sind heute unserem Aufruf gefolgt und heute zum grünen Frühjahrsputz erschienen. Der jüngste Beteiligte war neun Monate – Rekord! – der älteste Mitte 70. Weitere Freiwillige waren an den Standorten, an denen die Gemeinde parallel zum Sammeln aufgerufen hatte. Fast drei Stunden lang holten wir wieder Unmengen Flaschen, Autoreifen, nicht zugestellte Zeitungen und anderen Unrat aus dem Wald. Ein paar Kuriositäten haben wir unten dokumentiert.

Ein Trost ist, dass es nicht mehr so große Mengen sind wie bei unserer ersten Aktion vor einigen Jahren. Erschütternd aber, dass nicht mal acht Stunden später schon wieder eine Sektflasche, Alufolie und zwei Plastik-Starbucks-Becher (von Jenni) in der Hamburger Straße im Straßengraben liegen.

Dennoch, nächstes Jahr werden wir wieder einen grünen Frühjahrsputz machen, am letzten Samstag im März von 10 bis 12 Uhr!

Wir danken allen Beteiligten herzlich und freuen uns über das große Engagement für unseren Ort. Ein besonderer Dank gilt den Sammler*innen, die mit ihren Kindern gekommen sind und den Mitarbeiter*innen des Bauhofs, die die ganzen Schätze wie immer zuverlässig eingesammelt haben – unabhängig davon, ob sie auf Schöneicher Gebiet oder im Berliner Forst gesammelt wurden.

Wir freuen uns über Vorschläge für neue Sammelpunkte. Vielleicht machen ja im nächsten Jahr auch noch mehr mit, dann schaffen wir auch mehr.

Fotos gibt es hier: http://gruene-schoeneiche.de/vielen-dank-fuer-die-hilfe-beim-fruehjahrsputz/

Stefan Brandes
Schöneicher seit 2008. Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Schöneiche und seit 2014 auch Gemeindevertreter in der Fraktion Neues Forum/Bündnis90/Die Grünen/Freiwillige Feuerwehr.