Bitte gehen Sie wählen – Auch Ihre Stimme zählt

Auch Ihre Stimme ist wichtig. Sie haben die Möglichkeit, bei der Bundestagswahl mitzumachen. Warum ist das so wichtig? Weil es bei der Bundestagswahl um Sie geht. Es geht um Sie mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Sie möchten Ihre Situation verbessern? Das geht ganz einfach: Dann stimmen Sie am Sonntagl ab.Wählen Sie die Partei, die sich am besten für Sie einsetzt. Wählen Sie den Kandidaten, der Sie am besten versteht. Wählen Sie, was für Sie am besten ist. Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle. Das macht sie so wichtig. Und deshalb sind auch Sie selbst so wichtig.

Deshalb: Gehen Sie wählen.

Was wählt man genau mit der 1. und was mit der 2. Stimme?

Mit der Erststimme, auch Wahlkreisstimme genannt, wählen Sie in Ihrem Wahlkreis einen Direktkandidaten. Sobald dieser eine relative Mehrheit der Stimmen erreicht hat, zieht er mit einem sogenannten Direktmandat in das Parlament ein. Die Zweitstimme ist für die Sitzverteilung der Parteien im Deutschen Bundestag verantwortlich. Die Zweitstimme ist noch wichtiger: Diese entscheidet darüber, welche Partei die Mehrheit im Bundestag erhält. Sie wählen mit der Zweitstimme also Ihre Wunschpartei. Diese ist grundsätzlich für die Landeslisten der Parteien bundesweit ausschlaggebend.

Peter A. Pohle
Peter A. Pohle ist Gemeindevertreter und Vorsitzender des Ortsentwicklungsausschuss der Gemeindevertretung Schöneiche bei Berlin. Er ist Vorsitzender des FDP-Regionalverbandes Müggelspree und Vorsitzender von Schöneiche-Online e.V sowie stellv. Vorsitzender des FDP Kreisverbandes LOS.