(PM/DIE LINKE) Am 26. Mai 2019 finden in Brandenburg Kommunalwahlen statt. Dann wird auch die Schöneicher Gemeindevertretung neu gewählt. Deren Zusammensetzung entscheidet maßgeblich darüber, wie sich unsere Gemeinde in den kommenden fünf Jahren – und darüber hinaus – entwickeln wird.

Welche Probleme werden angegangen? Welche Projekte werden realisiert? Welche Visionen werden entwickelt? Wie werden politische und finanzielle Prioritäten gesetzt? DIE LINKE hat sich entschieden, ihr Kommunalwahlprogramm in einem breiten, offenen Diskussionsprozess zu erarbeiten. Dazu führen finden in diesem Jahr vier Zukunftswerkstätten zu unterschiedlichen Themengruppen statt.

Bezahlbare Wohnungen statt soziale Verdrängung

Gestern ging es um Wohnen und Ortsentwicklung. Nach kurzer Einführung in das im Sommer beschlossene Ortsentwicklungskonzept wurde intensiv diskutiert. Dabei herrschte Einigkeit, dass die Gemeinde sich besonders für bezahlbaren Wohnraum engagieren muss. Denn durch die explodierenden Bodenpreise können sich inzwischen nur noch Besserverdienende den Traum vom Eigenheim erfüllen. Darüber hinaus werden immer mehr Menschen mit geringen und selbst mittleren Einkommen aus dem Ort verdrängt. Der Wohnungsmangel trifft Senioren mit kleinen Renten ebenso wie Studierende/Azubis oder Familien mit Kindern. Die Ortspolitik sollte alle Instrumente ausschöpfen, um gegenzusteuern. Dafür braucht es deutlich mehr kommunale Wohnungen sowie Kooperationen mit Genossenschaften und sozialen Wohnprojekten.

Neues Ortsquartier auf ehemaligem LPG-Gelände?

Als große Chance für die Ortsentwicklung wurde das rund 10 Hektar große ehemalige LPG-Areal an der Neuenhagener Chaussee betrachtet. Neben neuen Sportflächen könnte hier ein modernes Quartier mit (preiswerten!) Mietwohnungen, Gewerbe, einer Kita, Kultur und Grünflächen entstehen. Bestehende Nutzungen (besonders die Reitanlage) sollten von Anfang an in die Planungen einbezogen und nicht verdrängt werden. Kritisch wurde angemerkt, dass die Ortsbereiche Fichtenau und Hohenberge im Ortsentwicklungskonzept zu kurz kommen.

Die vierte Werkstatt findet im November zum Thema Mobilität und Verkehr statt. Auch hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

DIE LINKE Schöneiche bei Berlin
Der Schöneicher Ortsverband der Partei DIE LINKE hat rund 50 Mitglieder sowie zahlreiche parteilose Unterstützerinnen und Unterstützer. Mit 23,2 Prozent der Stimmen und fünf Sitzen wurde DIE LINKE bei der Kommunalwahl 2014 zum zweiten Mal stärkste Partei in der Gemeindevertretung.