Rote 13 zur Wahl der Gemeindevertretung

(PM/DIE LINKE) Am 26. Mai 2019 finden in Brandenburg Kommunalwahlen statt. Dann wird auch die Schöneicher Gemeindevertretung neu gewählt. Am Dienstag hat DIE LINKE in einer Mitgliederversammlung ihre Kandidat*innen aufgestellt. Die Liste umfasst 13 Frauen und Männer, sechs von ihnen sind parteilos.

Kandidat*innen der LINKEN für die Gemeindevertretung (v.l.n.r.): Gudrun Lübeck, Artur Pech, Beate Simmerl, Tom Thal, Katrin Fiegler, Frank Fiegler, Eva Pankow, Fritz Viertel, Klaus Meyer, Jonatan Zint, Helga Lobsch (nicht im Bild: Christine Engel, André Rößler)

Junger und erfahrener Spitzenkandidat

Auf Listenplatz 1 kandidiert erneut der LINKE-Ortsvorsitzende Fritz Viertel. Der 27-jährige Historiker, Sozialwissenschaftler und Straßenbahnfahrer war bereits Spitzenkandidat bei der Wahl 2014 und anschließend vier Jahre lang Gemeindevertreter. Er leitete unter anderem die Ausschüsse für Bildung und Soziales sowie für Wohnungswirtschaft.

Sein kommunalpolitisches Engagement in Schöneiche begann als Sprecher des Jugendbeirates (2008 bis 2010). Inzwischen ist er Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Kommunalpolitik der Partei DIE LINKE und beschäftigt sich insbesondere mit Verkehrs- und Wohnungspolitik.

Fraktion zur Wiederwahl

Darüber hinaus stellen sich alle fünf Mitglieder der derzeitigen Linksfraktion in der Gemeindevertretung zur Wiederwahl. Die 39-jährige, parteilose Juristin und Fraktionsvorsitzende Eva Pankow kandidiert auf Listenplatz 2. Ihre 54-jährige, ebenfalls parteilose Stellvertreterin, die Kosmetikerin Katrin Fiegler, findet sich auf Platz 5.

Erneut kandidieren auch Beate Simmerl (59) und Dr. Artur Pech (71), auf den Listenplätzen 3 bzw. 8. Simmerl ist Diplom Ökonomin und Geschäftsführerin der Kulturgießerei Schöneiche. Der promovierte Gesellschaftswissenschaftler Pech ist zudem Spitzenkandidat der LINKEN zur Kreistagswahl im Wahlkreis I (Schöneiche, Woltersdorf, Erkner, Grünheide, Gosen/Neu Zittau).

Klaus Meyer (parteilos) steht auf Platz 13. Der 71-Jährige ist pensionierter Physiker und bekannt durch seine Arbeit in der AG Bürgerhaushalt.

Neue und bekannte Gesichter

Auf der übrigen Liste finden sich sowohl neue, als auch bekannte Gesichter. Die Naturschutzbeauftragte der Gemeinde, Gudrun Lübeck (64), tritt erstmals wieder zur Wahl der Gemeindevertretung an (Platz 7), nachdem sie 1990 für das Neue Forum kandidiert hatte. Der 40-jährige Theaterregisseur André Rößler (parteilos) möchte sich nach seinem Engagement für die Unterstützung von Geflüchteten 2015/16 erstmals intensiver in der Kommunalpolitik engagieren und kandidiert auf Listenplatz 4.

Liste der Partei DIE LINKE zur Wahl der Gemeindevertretung:
  1. Fritz R. Viertel
  2. Eva Pankow (parteilos)
  3. Beate Simmerl
  4. André Rößler (parteilos)
  5. Katrin Fiegler (parteilos)
  6. Frank Fiegler (parteilos)
  7. Gudrun Lübeck
  8. Dr. Artur Pech
  9. Christine Engel
  10. Tom Thal (parteilos)
  11. Helga Lobsch
  12. Jonatan Zint
  13. Klaus Meyer (parteilos)

Mehr Informationen zu den Kandidat*innen finden Sie auf www.linke-schoeneiche.de.

DIE LINKE
Rund 60 Mitglieder und parteilose Unterstützer*innen sind DIE LINKE in Schöneiche bei Berlin. Bei der Kommunalwahl im Mai 2019 erhielt unsere Partei mit 17,5 Prozent die zweitmeisten Stimmen. Die Linksfraktion in der Gemeindevertretung hat vier Mitglieder und benennt 10 sachkundige Einwohner*innen.