(PM/Gemeinde) In der Gemeinde Schöneiche bei Berlin ist das Ehrenamt der oder des Beauftragten für Menschen mit Behinderung neu zu besetzen. Der bisherigen Beauftragte Rainer Wockenfuß hat seine Tätigkeit mit Ablauf der Wahlperiode beendet.

Die oder der Behindertenbeauftragte vertritt die Interessen von behinderten Menschen gegenüber der Gemeindevertretung und der Gemeindeverwaltung. Außerdem ist er Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung oder deren Familienangehörige bei Fragen und Problemen in diesem Themenkreis. Er hält Kontakt mit behinderten Menschen, ihren Verbänden und Organisationen, mit Trägern und Erbringern von Teilhabeleistungen sowie mit gesellschaftlichen Gruppen und sonstigen Organisationen, in denen Menschen mit Behinderung arbeiten.

Der Behindertenbeauftragte fungiert auch als Mittler zwischen Menschen mit Behinderung und nichtbehinderten Menschen. Der oder die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen wird von der Gemeindevertretung benannt und ist ehrenamtlich tätig. Sie oder er erhält eine Aufwandsentschädigung von 25 Euro im Monat.

Interessenten für das Ehrenamt können sich in der Gemeindeverwaltung bei Jenny Sommer (Tel.: 030/643 304 104, E-Mail: sommer@schoeneiche.de) melden.

Schöneiche bei Berlin, 09.08.2019
Ralf Steinbrück
Bürgermeister

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on VimeoRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online