(PM Gemeindeverwaltung Schöneiche) Am kommenden Montag, 21. Oktober 2019, nimmt die Integrationskindertagesstätte Pusteblume ihren Betrieb in dem Kitaneubau in der Jägerstraße 20 in Schöneiche auf. 85 Betreuungsplätze für Kinder vom vollendeten ersten Lebensjahr bis zur Einschulung stehen dann in dem modernen und barrierefreien Gebäude zur Verfügung, davon zehn Plätze für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf.
Baubeginn für die Kindertagesstätte war im März 2018, am 22. Mai 2018 fand die Grundsteinlegung statt, und am 25. September 2018 wurde Richtfest gefeiert. Die Investitionskosten betragen ca. 2,7 Millionen Euro. Aus Haushaltsmitteln der Gemeinde werden etwa 2,2 Millionen Euro und aus den einschlägigen Förderprogrammen des Landes Brandenburg und des Bundes werden insgesamt 485.938 Euro zur Verfügung gestellt.
Bürgermeister Ralf Steinbrück freut sich über die Fertigstellung und den Bezug des Baus: „Die Bau- und Wartezeit war nun lang genug. Der Neubau kann jetzt von den Kindern sowie ihren Erzieherinnen und Erziehern erobert werden. Für die Gemeinde ist auch dieser Bau wieder ein Schritt zu mehr Kitaplätzen, die Dank der vielen Kinder im Ort und des konstanten Zuzugs gebraucht werden. Hier sind wir jetzt fertig mit Bauen, und in der Gemeindevertretung wird gerade beraten, wo die nächste Kitabaustelle eingerichtet wird. Ich begrüße, dass die Landesregierung ein neues Förderprogramm für Kitas aufgelegt hat. Wir werden es brauchen.“
Die offizielle Eröffnung des Kitaneubaus in der Jägerstraße wird Ende November mit einem Fest gefeiert, wenn Kinder, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich im neuen Haus eingelebt haben.
Die Integrationskita Pusteblume war seit 1997 in der Karl-Marx-Straße 2/4 ansässig. Das damals erweiterte Gebäude entspricht den heutigen Anforderungen an eine Integrationskita nicht mehr. In dem Gebäude in der Karl-Marx-Straße beginnen direkt nach dem Auszug Reparatur- und Renovierungsarbeiten. Dort zieht im Frühjahr nach Abschluss der Arbeiten die Kita Löwenzahn ein, die derzeit mit einer  Ausnahmebetriebserlaubnis das Gebäude der ehemaligen Lindenschule in der Ahornstraße 36 nutzt. Mit diesem Umzug wird sich die Betreuungskapazität der Kita Löwenzahn von 50 auf 80 Plätze erhöhen.

 

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on VimeoRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online