Liebe Schöneicher Bürgerinnen und Bürger,

Als Vorsitzender der Gemeindevertretung musste ich die für den 25.März 2020 angesetzte Sitzung der Gemeindevertretung auf Grund der aktuellen Entwicklungen absagen.
Das Risiko, dass der Virus sich unter den anwesenden Gemeindevertretern und Gästen ausbreitet erscheint einfach zu groß, als dass ich dafür die Verantwortung übernehmen kann. Als Gemeindevertreter haben wir auch eine Vorbildfunktion wahrzunehmen. Der Aufruf, vermeidbare Zusammenkünfte zu vermeiden, gilt auch für die Gemeindevertretung. Ebenso widerspricht es sich, dass einerseits eine Sitzung der  Gemeindevertretung gemäß Kommunalverfassung öffentlich ist, wir aber quasi die Bürger aufrufen nicht an der Sitzung teilzunehmen, um den Virus nicht zu verbreiten. Trotz der Absage der Sitzung möchte ich mich als Vorsitzender der Gemeindevertretung an Sie wenden, um Ihnen mitzuteilen, dass die Gemeindevertreter ihre Verantwortung für unsere Gemeinde jederzeit wahrnehmen. Wir werden Mittel und Wege finden, unaufschiebbare Entscheidungen, auch in einer solchen Krise wie wir sie derzeit erleben, zu treffen. Unsere Gemeinde bleibt weiterhin arbeitsfähig, wenn auch derzeit mit vielen Abstrichen im öffentlichen Leben.
Als Vorsitzender der Gemeindevertretung möchte ich mich im Namen der Gemeindevertreter bei allen Bürgern in unserer Gemeinde bedanken, die derzeit an den verschiedensten Plätzen ihren Beitrag dafür leisten, dass das Leben in unserer Gemeinde weitergeht. Ob es die Verkäufer in den lebenswichtigen Geschäften sind oder die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die neben ihren Grundaufgaben auch den Kameraden des Katastrophenschutzes beistehen und die Teststelle für Corona in Schöneiche aufgebaut haben. Die auch in solchen Zeiten für uns freiwillig ihren Dienst tun. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen – die Bürger unserer Gemeinde zeigen, dass sie füreinander da sind, wenn es nottut. Nachdem die Gemeindeverwaltung die Telefonnummer bekannt gemacht hat, wo sich die Bürger bei Hilfsbedarf melden können, war die Telefonnummer innerhalb kürzester Zeit in allen sozialen Medien geteilt. Dass es innerhalb kurzer Zeit mehr Hilfsangebote als Hilfsbedürftige gab, ist ein großartiges Zeichen für unsere Bürgerschaft in Schöneiche.
Lassen Sie uns vorwärtsblicken, lassen Sie uns diese Zeit gemeinsam so gut wie möglich überstehen. Seien Sie weiterhin so aufmerksam und helfen Sie unseren Mitbürgern, wenn sie Hilfe benötigen.  Ermahnen Sie die Leichtsinnigen, da diese die Gemeinschaft in Gefahr bringen! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit!

Ingo Röll
Vorsitzender der Gemeindevertretung Schöneiche bei Berlin

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on VimeoRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online