In Schöneiche bei Berlin sind 18 Fälle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus bestätigt. 10 der erkrankten Personen sind inzwischen geheilt (Stand 7. April 2020, 23:59 Uhr).

(Bericht RBB) Darf ich trotz Corona-Krise meine Familie zu Ostern besuchen? Dürfen wir die Eier für die Kinder im Freien verstecken – und dürfen wir mit dem Boot rausfahren? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu den Feiertagen.

Dürfen wir für die Kinder die Ostereier im Freien verstecken?

Berlin: Auf berlin.de findet sich der ausdrückliche Hinweis, dass die Ostereiersuche im Freien nicht gestattet sei [berlin.de]. Einzige Ausnahme: Die Ostereiersuche mit den eigenen Kindern im eigenen Garten. Noch in Klärung sei allerdings, ob die Ostereiersuche mit den eigenen Kindern im Park erlaubt ist (Stand 06.04.2020).

Brandenburg: Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) hat am Freitag (03.04.2020) dazu aufgerufen, die Ostereier für die Kinder zu Hause zu verstecken.

Grundsätzlich gilt: Wie bisher ist in beiden Ländern Sport und Bewegung an der frischen Luft erlaubt, allerdings nur allein, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts.

Dürfen wir mit den Kindern zu Oma fahren, um dort Ostern zu feiern?

Brandenburg: Gesundheitsministerin Nonnemacher betont mit Blick auf Ostern, dass private Feiern auf die Mitglieder des eigenen Haushalts zu beschränken seien [kkm.brandenburg.de]. Auch für Berlin gilt: Die Kontaktbeschränkungen zu den Großeltern und anderen Familienmitgliede, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, werden trotz Ostern nicht gelockert [berlin.de].

Das Verlassen der Wohnung ist laut der Verordnungen von Berlin [berlin.de] und  Brandenburg [brandenburg.de] zwar für den  Besuch von älteren oder kranken Menschen außerhalb von Einrichtungen erlaubt. Allerdings ist hier zu beachten, dass diese zur Risikogruppe gehören und deswegen der Kontakt vermieden werden sollte.

Sind Osterfeuer im Garten mit der Familie erlaubt?

Osterfeuer für die Öffentlichkeit sind weder in Berlin noch in Brandenburg erlaubt. Doch was ist mit Feuern anlässlich von Ostern im eigenen Garten? In Brandenburg gilt hier ein mehr oder weniger klares jein: „Für Lagerfeuer gelten die bisher bekannten Einschränkungen, die man ebenfalls ‚im Lichte‘ von Corona wird interpretieren müssen (da Lagerfeuer eher ein geselliges Ereignis bedeuten, dürften auch diese Möglichkeiten sehr eingeschränkt sein). Ergänzend ist das Rundschreiben zum Verbrennungsverbot für pflanzliche Abfälle aus Haushaltungen und Gärten vom 2. November 2017 zu beachten.“ [kkm.brandenburg.de]

In Berlin sind Osterfeuer auf privatem Grund grundsätzlich erlaubt [berlin.de] und sie unterliegen keiner umweltrechtlichen Genehmigungspflicht – aber auch hier gilt: Bitte allein, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit den Mitgliedern des Haushalts ums Feuer stehen.

Darf ich im See baden gehen?

Grundsätzlich sind in Berlin und Brandenburg Sport und Bewegung an der frischen Luft, also auch auf oder im Wasser, erlaubt. Zu beachten sind dabei allerdings die bekannten  Kontakt- und Abstandsregeln.

Kann man sich über das Seewasser infizieren?

Hier ist zu beachten: Das Coronavirus ist neu – und noch nicht abschließend erforscht. Laut Robert Koch-Institut scheint der Hauptübertragungsweg in der Bevölkerung aber die Tröpfcheninfektion zu sein, zudem sei eine Übertragung über kontaminierte Oberflächen nicht auszuschließen [rki.de].

Laut der Weltgesundheitsorganisation gibt es gleichzeitig derzeit keinen Nachweis darüber, dass der Virus in Trink- oder Abwasser überlebensfähig ist [who.int]. Auch in einer Stellungnahme des Umweltbundesamts heißt es: „Seine Morphologie und chemische Struktur ist anderen Coronaviren sehr ähnlich, bei denen in Untersuchungen gezeigt wurde, dass Wasser keinen relevanten Übertragungsweg darstellt.“ [umweltbundesamt.de].

Darf ich ein paar Tage in Dahme-Spreewald paddeln gehen, wenn ich ein Zelt mitnehme?

Wasserstraßen und Gewässer gelten als öffentliche Orte, auf denen man zwar Sport treiben kann, allerdings nur mit Einschränkungen. Darauf weist das Polizeipräsidium Brandenburg hin. Gegen Bootsfahrten, Paddeln und Angeln sei nichts einzuwenden, solange maximal zwei Personen, die nicht zum gleichen Hausstand gehören, beteiligt sind und der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird. Nicht zulässig sind dagegen mehrere Familien auf einem Wasserfahrzeug. Auch das Liegen mehrerer Boote mit Besatzung nebeneinander ist nicht erlaubt. Beliebte Ausflugsorte sind laut Gesundheitsministerium zudem zu vermeiden: Wenn viele Paddelboote auf einer kleinen Wasserfläche warten müssen, gelte das als Ansammlung von Menschen im öffentlichen Raum, die verboten sei [msgiv.brandenburg.de]. Zu beachten ist, dass die meisten Marinas, Bootsvereine und Häfen geschlossen sind.

Das private Übernachten auf dem eigenen Boot ist laut Brandenburger Polizei erlaubt, touristische Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen oder auf dem Campingplatz dagegen nicht. Und was das Zelt angeht: Hier galt schon vor Corona: Wildcampen ist in Brandenburg unerwünscht, in Templin (Uckermark) untersagt und in Naturschutzgebieten strikt verboten.

Grundsätzlich weist das Brandenburger Gesundheitsministerium darauf hin, dass Ausflüge vermieden werden sollten, aber unter Einhaltung der Vorgaben seien sie jedoch nicht untersagt [kkm.brandenburg.de].

Darf ich Schlauchboot fahren auf dem Landwehrkanal?

Sport und Bewegung an der frischen Luft ist auch in Berlin grundsätzlich erlaubt – aber Ansammlungsverbot und Kontaktbeschränkungen gelten natürlich auch auf dem Wasser. Alle Vorschriften und Informationen, die bei der Fahrt auf den Berliner Gewässern jenseits von Corona zu beachten sind, finden sich bei der Berliner Wasserschutzpolizei [berlin.de].

Darf ich an Ostern in die Kirche gehen?

Grundsätzlich gilt in Berlin und Brandenburg: Gottesdienste sind nicht erlaubt. Dennoch sind viele Kirchen über die Feiertage zum stillen Gebet geöffnet – allerdings bei Wahrung des Abstandsgebotes. Zugleich bieten die Kirchen rund um das Osterfest zahlreiche Online-Alternativen.

Das Erzbistum Berlin stellt Material zu den einzelnen Feiertagen zur Verfügung  und hat eine Liste mit Gottesdiensten aus Berliner Gemeinden zusammengestellt, die im Livestream verfolgt werden können. [erzbistumberlin.de]

Die evangelische Kirche Berlin-Brandenburg (EKBO) hat ebenfalls Angebote von Livestreams, über Fernsehgottesdienste bis Podcasts auf einer Seite versammelt [ekbo.de].

Darf ich aufs Selbstpflückfeld, um mich mit frischen Blumen oder Erdbeeren einzudecken?

Land- und Ernährungswirtschaft werden bundesweit als systemrelevante Infrastruktur anerkannt und somit aktuell bewirtschaftet. Allerdings lassen diese derzeit zum Teil keinen Publikumsverkehr zu. Eine gezielte Nachfrage bei einzelnen Höfen ist also unabdingbar. Zudem sollten laut Brandenburger Gesundheitsministerium Ausflüge – und als einen solchen kann man den Besuch einordnen – vermieden werden.

Darf ich meine Ferienwohnung über Ostern anbieten?

Sowohl in Berlin als auch in Brandenburg dürfen Betreiber von Ferienwohnungen ihre Unterkünfte nicht zu touristischen Zwecken zur Verfügung stellen.

Quelle www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/service/fragen

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on VimeoRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online