Bald in Schöneiche: Kostenfreie Energieberatung für Mieterinnen und Mieter

(PM/DIE LINKE) Für Mieterinnen und Mieter in Schöneiche wird es bald eine kostenlose Energie(spar)beratung geben. Das beschloss die Gemeindevertretung am 23. März auf Vorschlag der Fraktion DIE LINKE.

Mit dem Angebot will die Gemeinde den Verbrauch von Strom, Wärme und Wasser senken und einen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten. Denn oft lässt sich schon mit kleinen Maßnahmen der Energieverbrauch im eigenen Haushalt reduzieren. Weniger Energie zu verbrauchen heißt zugleich, bares Geld zu sparen. Das hilft insbesondere Menschen mit niedrigen Einkommen.

Die Energie(spar)beratung für Mieterhaushalte wird in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Verbraucherzentrale Brandenburg umgesetzt. Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale werden darüber hinaus weitere Informations- und Beratungsangebote auch für Menschen entwickelt, die in den eigenen vier Wänden wohnen.

Sowohl Mieterinnen, als auch Eigenheimbesitzer sollen auf diese Weise darüber informiert werden, wie sie ihre Energiekosten senken und zugleich zum Klimaschutz beitragen können. Mehr als die Hälfte der klimaschädlichen Treibhausgasemissionen (55 Prozent) entsteht in Schöneiche in den privaten Haushalten.

Dem Antrag der Linksfraktion (AN 264/2020) stimmten in der Gemeindevertretung auch Mitglieder von GRÜNEN, SPD, CDU und Schöneicher Liste zu (11 Ja, 3 Nein, 7 Enthaltungen). Zuvor war der Antragstext auf Vorschlag des Bürgermeisters leicht angepasst worden.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf www.linke-schoeneiche.de.

DIE LINKE
Rund 60 Mitglieder und parteilose Unterstützer*innen sind DIE LINKE in Schöneiche bei Berlin. Bei der Kommunalwahl im Mai 2019 erhielt unsere Partei mit 17,5 Prozent die zweitmeisten Stimmen. Die Linksfraktion in der Gemeindevertretung hat vier Mitglieder und benennt 10 sachkundige Einwohner*innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.