Wir leben hier, weil uns der Ort so gefällt, wie er ist!

(PM/FDP) Schöneiche soll Schöneiche bleiben und schöner!

Unter dem Label „sozialverträglichen Wohnraum schaffen“ war die letzte Wahlperiode von politischen Forderungen anderer Parteien geprägt, die den Mehr-Geschosswohnungsbau im Ort fordern. Unser liebens- und lebenswerter Ort ist jedoch von Häusern geprägt, in denen vielfach die Eigentümer und deren Familien selbst wohnen. Wir wissen, nicht jeder lebt im Eigentum. Insbesondere junge Familien haben Schwierigkeiten, sich angemessenen Wohnraum leisten zu können.

Wir setzen uns dafür ein, dass sich Neubauten am Charakter unseres Ortes orientieren. Auch neu geplante Mehrfamilienhäuser müssen sich in dieses Ortsbild einpassen. Wir wollen keine Wohnblöcke neben Einfamilienhäusern.

Wir setzen uns dafür ein, dass bauen in „zweiter Reihe“ im Einzelfall möglich ist, um den Mehrgenerationen-Gedanken zu ermöglichen.

Wir bewerben uns um Ihre 3 Stimmen auf der Liste 7, Freie Demokratische Partei FDP, damit wir dieses einlösen können

1.         Pohle, Peter, Niederlassungsleiter (FDP)

2.         Marschner, Marcel, leitender Angestellter im Straßenbau (FDP)

3.         Börner, Andreas, Dipl.-Ing. für Tech. Informatik (parteilos)

4.         Lorenz, Paul, Student (FDP)

5.         Metzner, Bernd, Ministerialrat (FDP)

Peter A. Pohle
Peter A. Pohle ist Gemeindevertreter (FDP) und Vorsitzender des Ortsentwicklungsausschuss der Gemeindevertretung Schöneiche bei Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert