Offizieller erster Spatenstich für das„Haus des Sports“ am 7. Juni 2024

Pressemitteilung Gemeindeverwaltung Schöneiche bei Berlin
Die Gemeinde Schöneiche beginnt im Juni mit den Arbeiten für den Bau des „Haus des Sports“ am Sportplatz in Schöneiche. Der Bürgermeister hat dazu zum ersten offiziellen Spatenstich für das „Haus des Sports“ am 7. Juni um 10 Uhr in der Berliner Straße 18 die beteiligten Akteurinnen und Akteure eingeladen. Unter den Gästen wird auch die Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Klara Geywitz, erwartet.
Aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages wird das Vorhaben durch die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen gefördert. Der Ersatzneubau „Haus des Sports“ wird dabei aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen SJK 2002“ mit einem Betrag von 2.659.500 Euro unterstützt.
Bauherrin ist die Gemeinde Schöneiche bei Berlin.
Das Gebäude wird an der Berliner Straße, angrenzend an die schon vorhandenen Sportanlagen, errichtet. An diesem sollen weitere Umkleidekabinen mit Sanitärräumen, das Vereinsbüro, ein Sportraum und sanitäre Anlagen für Besuchende entstehen. Lager- und Waschräume sowie eine Vereinsgaststätte sollen ebenso berücksichtigt werden. Auch Stellplätze für Fahrräder und PKWs sind vorgesehen. Damit werden die Trainingsbedingungen und die Trainingskapazitäten für die Schöneicher Sportvereine, insbesondere SV Germania 90 Schöneiche e.V. und SV Interessengemeinschaft Leichtathletik Schöneiche e.V. verbessert.
Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf etwa 6 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Ende 2025 geplant

Peter A. Pohle
Peter A. Pohle ist Gemeindevertreter (FDP) und Vorsitzender des Ortsentwicklungsausschuss der Gemeindevertretung Schöneiche bei Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert