es war Ostern und ich hatte etwas Zeit, Euch einen Brief zu schreiben. Wollte ich schon paarmal. Aber eben.

Gut finde ich, dass Eure Einzelbeiträge immer mit vollen Namen unterschrieben sind.

Identität mit Schöneiche“ (11.4.) ist ein bissel lang. Aber selbst als Katzentier kann ich mich den meisten langen Strecken anschließen. Gewerbeverbannung aus dem Ort, Baukultur. Im Sinne von, was Bundesgesetzlichkeiten, Eigentumsrecht und Markwirtschaft nicht schaffen, machen wir selber kaputt! Apropos die abgeholzte ALDI-Fläche gehört dem Kreis und der forstet auch wieder auf… im Bereich Storkow! Kann er ja, darf er ja. Übrigens unsere Straßenbahn hat einen Förderverein „Tram 88 e.V.“

Zum „Altem Rathaus in neuem Glanz“ (5.4.) könnte mein Fell glatt die Mauser befallen! Der Ton ist einfach unanständig und teilweise sinnfrei. Die Gemeindevertretung beschloss und verantwortet den Neubau, und das vor Jüttners Zeiten. Übrigens hat Kümmel einen Distanzierungsvers unter diese ihre Veröffentlichung gesetzt. Und die Geschichte des „altwürdigen Gebäudes“ mit Heimathaus und Raufutterspeicher zu vergleichen, ist zumindest putzig. An den vielen Flickschustereien des Rathauses sind einfach die Zeit, die verschiedenen Bestimmer und die Finanzen dran schuld. Wohnhaus, Restaurant und Pension, Gemeindeamt Kleinschönebeck, Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen-Projekt zur Nazizeit, Ortsvereinigungszweckanpassung, Kriegs- und Nachkriegszeit… Menschen geht einfach mal auf die Besuchertoilette im Erdgeschoss, und das Wort Käfighaltung bekommt eine neue Dimension! Da lob ich mir mein Katzenklo.

So „altwürdig“ die Silhouette ist, die uns Architekt Prust hinterlassen hat, Zeit und Anforderungen sind heute andere.

Beim Flughafen halten wir uns raus. Fledermäuse interessieren uns nicht. Wobei ich gestehen muss, dass mein schönes Sprachbild hinkt, denn Fledermäuse fliegen lautlos!!!

Noch kurz zur Bushaltestelle (3.12.). Wer die geplant hat, kann man sicher im Bauamt erfragen. Und spätestens zum Neujahrsempfang im Januar war klar, dass der Nachrüstungs-Wettbewerb von Privat bezahlt wird und wessen Geld wohl dahinter steckt.

Ihr habt Euch auf Eure Website-Fahne geschrieben, Euch gemeinsam mit verschiedenen Interessen zu Wort zu melden. Weiter so! Aber habt auch den Mut dort mitzuteilen, wenn Ihr mittlerweile zu anderen Einsichten gekommen seid!

Freundliche Grüße, die Miau-Journaille

Archiv
Artikel von "Archiv" stammen aus der Zeit, als diese Seite noch vom BürgerBündnisSchöneiche verwaltet wurde. Die Artikel spiegeln weder die Meinung der Redaktion, noch des Vereins wider.