Frohes Neues Ampel Online Jahr!

Googelt man die Ampelei erfährt man, dass es 1933 die erste Fußgänger-Ampel in Kopenhagen gab, 1937 folgte Berlin… rot-grün-rot-grün… In den 50ern setzte sich dann dabei die neutrale Fußgängerfigur durch. Steh und geh, natürlich mit der entsprechenden Signalfarbe verbunden.

Das reichte städtischen Ziehvätern nicht. Gebuhlt und geworben um städtische Besonderheiten, um städtisch werbewirksam zu sein: Die Rattenfänger von Hameln, die Mainzer Mainzelmännchen, Trier ampelt mit Karl Marx, Worms mit Martin Luther, Emden mit Otto Waalkes, Wesel mit dem Esel, Kasperle-Ampel, Sandmännchen aktuell ums Potsdamer Filmmuseum, das Ost-Ampelmännchen…
Schöneiche hat so was nicht nötig: Wir sind weltläufig, international, menschenfreundlich und kommunalpolitisch munter. Bei rot ziehts eine Fresse. Gelb kuckt dich mit großen Augen an. Grün smileyts: Der Tag ist gerettet, die Kreuzung ist frei! Wie das neue Jahr, also macht was draus!!

Übrigens das wäre auch eine ampelgrüne Idee für unsere Online-Zeitung: In der morgendlichen Denkpause bei RadioEins – wobei der Sender ja nur für Erwachsene ist! – wurde eine Idee für das Lesen von Zeitungen im Internet vorgeschlagen. Lesen ist generell umsonst, aber Kommentieren kostet… Oh ja, wenn schon, dann lasst wenigstens Dummheit zahlen. Überdies sagte schon Heinrich Heine, ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Entschuldigung, aber unsere rote Ampel macht voll Hackfresse, die grüne lacht drüber;

frohes neues Ampeljahr!

 

 

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on VimeoRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online