(PM/Gemeinde) Aufruf zum Gedenken am 8. Mai – Am 8. Mai 2020 jährt sich der Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung vom Nationalsozialismus zum 75. Mal. Aufgrund der aktuellen Situation kann leider keine dem Jahrestag entsprechende zentrale Gedenkveranstaltung in Schöneiche stattfinden.
Nichtsdestotrotz soll an die Ereignisse des 8. Mai 1945 sowie die Schrecken und das Leiden
der Jahre zuvor in würdiger Weise erinnert werden.

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung Ingo Röll und Bürgermeister Ralf Steinbrück rufen die Schöneicherinnen und Schöneicher auf, im Rahmen von individuellen Besuchen an der Gedenkstätte auf dem Platz des 8. Mai 1945 an der Geschwister-Scholl-Straße Blumen niederzulegen und der Opfer des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus zu gedenken.

Sowohl vormittags als auch nachmittags werden Schöneicher Musikerinnen und Musiker jeweils einzeln vor Ort sein, um für die Besucherinnen und Besucher des Denkmals ein Stück zu spielen und so dem Gedenken einen musikalischen Rahmen zu geben.

Die Gedenkstätte befindet sich am Platz des 8. Mai 1945 an der Schöneicher Geschwister-
Scholl-Straße.
Schöneiche bei Berlin, 05.05.2020

RSO on FacebookRSO on GoogleRSO on TwitterRSO on VimeoRSO on Youtube
RSO
Redaktion Schöneiche Online